Das Wetter und Klima auf Fuerteventura

Das Klima von Fuerteventura ist dem von Lanzarote recht ähnlich. Das Wetter beider Inseln ist sehr trocken und sie bekommen kaum Niederschläge. Genauso wie der nördlichen Nachbarinsel fehlt es Fuerteventura an Höhe um an die Feuchtigkeit der Passatwolken zu kommen. Die höchsten Berge sind im Norden der Atalaya mit 726 Metern und im Süden auf der Halbinsel Jandia der gleichnamige Berg mit 807 Metern. Im Norden des Jandia stauen sich manchmal die Wolken und geben etwas Feuchtigkeit an die Umgebung ab. Grossartig Vegetation gibt es aber dort auch nicht.

Fuerteventura ist ca. 100 Km Lang und 20 Kilometer breit und ist die zweitgrösste Insel der Kanaren. Sie befindet sich nur 100 Kilometer von Afrika entfernt.
Die trockene Landschaft lässt die Nähe zum Kontinent schon fast erahnen.

Wettervorhersage von Fuerteventura

Auf der folgen Seite gibt es nun Wettervorhersagen der wichtigsten Gemeinden von Fuerteventura.

Passatwolken in Jandia, Fuerteventura

Nennenswerte Niederschläge gibt es eigentlich nur dann, wenn starke Tiefdruckausläufer bis nach Fuerteventura vorrücken. Das passiert nicht so oft und auch nur im Winter. Dann kann es aber zu intensiven Regenfällen kommen die oftmals die gleiche Menge in einem Tag abregnen wie sonst in einem ganzen Jahr. Es kommt durchaus vor das es in mehreren aufeinander folgenden Jahren kaum Niederschläge gibt.

Negativ, vor allem für die wenige Landwirtschaft sind trockene und warme Winde aus Osten und Südosten die neben Sandstaub auch manchmal Heuschreckenplagen mit sich bringen. Dies zusammen mit den oft vorkommenden Trockenheiten führte schon in der vor spanischen Zeit dazu, dass Fuerteventura relativ dünn besiedelt war. Nach der Eroberung kam es oft bei längeren Dürreperioden zu Auswanderungswellen auf andere Inseln oder nach Amerika.

Das Wasser war und ist ein grosses Problem auf der Insel. 90 % der Niederschläge verdunsten in kurzer Zeit und es gibt kaum Quellen. Die Landwirtschaft wird aus vielen Brunnenschächten versorgt die aber oft recht schlechtes Wasser zu Tage fördern.

Der Verbrauch für die Bevölkerung und den Tourismus wird praktisch zu 100 % von Meerwasserentsalzungsanlagen abgedeckt.

Durch das trockene Wetter und Klima werden aber viele Urlauber angelockt welche die hervorragenden Sandstrände von Fuerteventura jedes Jahr geniessen.

Strand von Cofete, Fuerteventura

Klimatabelle von Fuerteventura

Die Klimatabelle stammt vom Flughafen von Fuerteventura, der ungefähr in der Mitte der Ostküste der Insel liegt. Die Wetterdaten sind soweit repräsentativ für den grössten Teil der Inseln, zumindest die Gebiete die am Meer liegen. Unterschiede kann es im Inselinneren mit den Temperaturen geben.

An der Nord und Ostküste ist es oft windig. Auch im Süden an den Stränden von Sotavento von Costa Calma bis nach Morro Jable gibt es im Sommer sehr viel Wind. Deshalb kommen dort auch die Windsurfer schon Jahrzehnte um ihrem Lieblingssport an den ausgedehnten Sandstränden nach zu gehen.

Klimatabelle Furteventura